Presse

Francotyp-Postalia bündelt Synergien für Tochterunternehmen

Mehr Effizienz für den Kunden: Freesort und IAB künftig mit gemeinsamer Geschäftsführung. Im Rahmen der Wachstumsstrategie ACT fokussieren sich beide Produktbereiche auf ihren Wachstumskurs.

Der FP-Konzern setzt bei seinen Produktbereichen Mail Services und Software auf eine Doppelspitze: Die Unternehmen freesort GmbH (freesort) und IAB Communications GmbH haben ihre Geschäftsführung erweitert. Künftig werden beide Bereiche des börsennotierten Spezialisten für sicheres Mail-Business und sichere digitale Kommunikationsprozesse von den erfahrenen Managern Thomas Damian und Michael Steinberg geleitet. Mit dieser Maßnahme soll die Wachstumsstrategie ACT der Francotyp-Postalia Holding AG auch in den Bereichen Mail Services (freesort) und Software (IAB) noch effizienter umgesetzt werden.

Die zahlreichen Schnittstellen in den Geschäftsmodellen der freesort als Spezialist für die Konsolidierung von Geschäftspost und der IAB, Experte für Softwarelösungen und IT-/ Druck-Dienstleister, legen es nahe: Beide Produktbereiche rücken organisatorisch näher zusammen. Die Geschäftsführer werden die begonnene Projektoptimierung bei den Tochtergesellschaften weiter vorantreiben und den Wachstumskurs forcieren. Dazu zählt unter anderem der Ausbau der bundesweiten Sortierzentren der freesort zu Digitalisierungs-Hubs im Bereich der Eingangspost sowie die intelligente Kombination von Logistikdienstleistungen und IT-Services. Für den Kunden bedeutet dies Zeitgewinn durch kürzere Wege und vereinfachte Strukturen.

Thomas Damian wurde mit sofortiger Wirkung zum Geschäftsführer der freesort berufen. Der 45-Jährige ist bereits seit 2015 Geschäftsführer der IAB; diese Position wird er auch weiter innehaben. Zuvor war der Spezialist für digitale Kommunikationsprozesse mehrere Jahre in Führungspositionen bei der Deutschen Post tätig.

Michael Steinberg, der bereits seit Sommer 2017 interimistisch in der Geschäftsführung der freesort ist, wird diese Verantwortung künftig dauerhaft übernehmen. Zugleich wurde der 44-Jährige mit sofortiger Wirkung zum Geschäftsführer der IAB berufen. Steinberg ist seit 2016 beim FP-Konzern tätig.

„Wir freuen uns, dass beide Führungskräfte diese zusätzliche Verantwortung übernehmen. Das ist die ideale Lösung für den FP-Konzern. Wir wollen unsere Wachstumsstrategie ACT nicht nur im Frankiermaschinengeschäft, sondern auch in den Geschäftsfeldern Mail Services und Software umsetzen. Mit der Doppelspitze wird uns dies noch besser gelingen.“ erklärt FP-Vorstandsvorsitzender Rüdiger Andreas Günther, der den Gesamtkonzern konsequent auf Wachstumskurs trimmt.

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:

Caroline Schröder
Tel.: +49 (0)40 899 699 641
E-Mail: fp-presse@fischerappelt.de

Kontakte im Unternehmen:

Karl R. Thiel, VP Corporate Communication
Tel.: +49 (0)30 220 660 123
E-Mail: kr.thiel@francotyp.com

Dr. Joachim Fleing, Investor Relations
Tel.: +49 (0)30 220 660 410
E-Mail: j.fleing@francotyp.com

Über Francotyp-Postalia:

Der international agierende börsennotierte FP-Konzern mit Hauptsitz in Berlin ist Experte für sicheres Mail-Business und sichere digitale Kommunikationsprozesse. Als Marktführer in Deutschland und Österreich bietet der FP-Konzern mit den Produktbereichen „Frankieren und Kuvertieren“, „Mail Services“ und „Software“ Produkte und Dienstleistungen zur effizienten Postverarbeitung, Konsolidierung von Geschäftspost und Digitale Lösungen für Unternehmen und Behörden. Der Konzern erzielte 2017 einen Umsatz von über 200 Mio. Euro. Francotyp-Postalia ist in zehn Ländern mit eigenen Tochtergesellschaften und über ein eigenes Händlernetz in 40 weiteren Ländern vertreten. Aus seiner mehr als 95jährigen Unternehmensgeschichte heraus verfügt FP über eine einzigartige DNA in den Bereichen Aktorik, Sensorik, Kryptografie und Konnektivität. Bei Frankiersystemen hat FP einen weltweiten Marktanteil von mehr als elf Prozent.

Weitere Informationen finden Sie unter www.fp-francotyp.com.

Ja, ich will mehr Effizienz!

Mit der Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.*

Alle mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Gerne auch telefonisch unter:

+49 30 364440-0

Allgemeine Anliegen:
+49 30 364440-0
info@iab-communications.de

Technischer Support:
+49 30 364440-144